Logo AKZENT Hotel Oberhausen

akzent_hotel_oberhausen_header_doppelzimmer akzent_hotel_oberhausen_header_geranien akzent_hotel_oberhausen_header_handtuecher akzent_hotel_oberhausen_header_restaurant_01 akzent_hotel_oberhausen_header_twinbettzimmer akzent_hotel_oberhausen_header_restaurant_02
Online Buchen
Hier buchen Sie den besten Preis!
 

Die Entwicklung des AKZENT Hotel Oberhausen

Geschichte zum AKZENT Hotel Oberhausen

Auf dem " Bonmannshof " in Lirich wurde 1833 Franz Bonmann geboren, jüngster Sohn von Theodor Bonmann.

Zu seiner Verehelichung mit Elisabeth Höppner im Jahre 1868, baute er das Gasthaus Bonmann und betrieb die Gastronomie zu der ein Saal und seit 1907 auch eine Kegelbahn gehörte. 

Wiederum übernahm der jüngste Sohn Paul vom Stammvater des Gasthauses Bonmann, 1914 das Haus. Leider hatte er nach 1918 schwere Nachkriegsjahre zu überstehen und starb schon 1933 mit erst 44 Jahren.

Die Tochter Ulla mit Ihrem Gatten Walter Hagemann, stammend vom nachbarlichem "Hagemannshof", setzten in 3. Generation die Bewirtschaftung fort und erweiterten das Gastgewerbe 1980 mit Hotelzimmern. 

Die 4. Generation mit Tochter Sigrid und Ehegatten Siebren van Oostveen, ein "fliegender Holländer ", sind fleißige Mitstreiter und haben auch schon für den Fortbestand der 5. Generation gesorgt.

Das "Alte Gasthaus Bonmann" heute "Haus Hagemann" hat schon einige Um- und Ausbauten überstanden und wird sich auch heute dem Städtischen Strukturwandel nicht verschliessen.

Seit Jahrhunderten sind die Familien Bonmann und Hagemann die Ahnen des Hauses “Hagemann“, in Oberhausen beheimatet.

In der Kirchenchronik sind der zur Hamborner Abtei zugehörige Hagemannshof (1000 n.Chr.) und der Bonmannshof (1400 n. Chr.) bereits erwähnt. Getrennt durch eine natürliche Grenze die Emscher, gehörte der Hagemannshof zum Bistum Münster und der Bonmannshof zum Bistum Köln.

Die Höfe waren Nachbarn in der damals noch Fisch- und Wildreichen Emscheraue. Die Fortschreitende Industriealiesierung ließ aus den Landwirten Gastwirte werden. 

Das 1911 erbaute Gasthaus Hagemann stand am Rhein-Herne-Kanal an der Hagemannstraße in Buschhausen und mußte 1960 der neuen Brückenführung weichen. Wenn Sie heute die Buschhausener Str. in Richtung Buschhausen fahren, fahren Sie durch das erste Geschoss des damaligen Gasthauses Hagemann.

Im Jahre 2011 entschlossen sich Sigrid Hagemann - van Oostveen und Siebren van Oostveen sich den AKZENT Hotels anzuschliessen und aus "Altes Gasthaus Bonmann und Haus Hagemann" wurde AKZENT Hotel Oberhausen.

 


  

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Friedrich Schiller

 

Altes Gasthaus Bonmann Haus Hagemann
AKZENT Hotel Oberhausen

 

1. Generation von 1868
Franz Bonmann

Elisabeth Bonmann geb. Höppner 

2. Generation von 1914
Paul Bonmann
Maria Bonmann geb. Buchholz 

3. Generation von 1949
Walter Hagemann
Ulla Hagemann geb. Bonmann

4. Generation von 1984
Siebren van Oostveen
Sigrid Hagemann - van Oostveen

 

Familie van Oostveen 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Oberhausen